Karnieshobel mit glatt anschleifbarem Eisen


Hersteller : Gebrüder Crotogino, Schweidnitz (Schlesien)

Länge: 260 mm
Breite: 44 mm
Eisenbreite: 27 mm

Herkunft: Deutschland.


Ein Patent, erteilt am 04.11.1877, beschreibt Hobel, die von den Gebrüdern Crotogino gefertigt wurden.
Im Unterschied zu den üblichen Profilhobeleisen hat hier das Eisen einen Querschnitt entsprechend dem zu hobelnden Profil und die Fase ist gerade, was das Schärfen sehr vereinfacht.


Ich habe es ausprobiert und kann bestätigen, dass das Schärfen wirklich viel einfacher ist.
Die Fläche der Spiegelseite ist sehr groß und ermöglicht das Schärfen aus der Hand ohne Hilfsmittel. Gleich die ersten Versuche haben ein tolles Ergebnis gebracht, wie man auf dem Foto sehen kann.

Der Handschoner ist sehr praktisch und liegt gut in der Hand. Ob er aber von Anfang an auf diesem Hobel angebracht war, lässt sich nicht mit Sicherheit ermitteln, da mir keine Kataloge der Gebr. Crotogino vorliegen und in der Literatur habe ich auch noch keine Bilder von Hobeln dieser Bauart gesehen.
Es könnte auch sein, dass der Vorbesitzer diesen Handschutz nachträglich angebracht hat.



Die Firmenkennzeichen auf dem Eisen (links) und auf der Rückseite des Hobels (rechts).


Zurück zur Profilhobelseite Zurück zur Hobelseite



Autor: Eckhard Pohlmann
Letzte Änderung: 23.2.2003